Visitenkarte

Johann- Adam-Förster-Schule
Grundschule des Landkreises Fulda

Ostlandring 10                                                    Tel.:  06652-2695
36088 Hünfeld                                                    Fax:  06652-917576

E-Mail-Adr.: poststelle@J-A-Foerster.huenfeld.schulverwaltung.hessen.de

Schulträger: Landkreis Fulda
Einzugsgebiet: Grundschüler aus Hünfeld (Nordbereich) sowie Stadtteile Kirchhasel, Roßbach, Großenbach, Neuwirtshaus, Stendorf  sowie ungefähr 15 Kinder aus den Asylbewerberheimen Ziegelei,Grotte und Jägerhof
Schulleitungsteam: Rektorin Martina Schaum

Konrektor Joachim Weber

Im Schulleitungsteam tätig: Birgit Cotton

Kollegium/Mitarbeiter: 13 Grundschullehrer/innen
1 Förderschullehrer für Erziehungshilfe/ NfE
1 Förderschullehrerin für Lernhilfe/ Sprachunterricht, BfZ

1Sozialarbeiterin (UBUS)

FSJler / Praktikanten und Referendare/  Sekretärin /  Hausmeister/  Betreuungskräfte, Schulbegleitungen

Schüler/innen: ca.170  Schüler, 9-10  Klassen, 13-25 Kinder pro Klasse,
Eltern:  Elternbeirat, Schulkonferenz, Förderverein
Schulform: Grundschule
Unterrichtszeit: max. 7.50 – 13.05 Uhr
Betreuung: 7.30 – 16.30 Uhr
Besonderheiten:  AG-Angebot je nach verfügbaren Stunden teilweise epochal (Golf, Nordic walking, Tennis, Chor, Theater, Leseförderung mit Antolin, Computer, Handwerk, Schülerrat, künstlerisches Gestalten, kochen, flöten, Schulgarten, Feuchtbiotop, Yoga, autogenes Training,  knobeln, Schach,etc. ) Förderunterricht in den Kernfächern Deutsch u. Mathematik wird durchgehend für alle angeboten. Individuelle Förderung durch das Netzwerk für Erziehungshilfe und das Beratungs-und Förderzentrum Fulda. Zahlreiche sportliche Aktivitäten und Teilnahme an verschiedenen Wettkämpfen stehen auf dem Jahresprogramm.  Projektunterricht ist fester Bestandteil des Schullebens. Methodenorientiertes Lernen, welches die Schüler zum selbständigen Lernen führt, ist integrierter Bestandteil der Lehrpläne. Die Lerninhalte des Kerncurriculums werden kompetenzorientiert unterrichtet. Wir sind auf dem Weg zur Zertifizierung „gesundheitsfördernde Schule“, dies in den Bereichen Gewaltprävention, Suchtprävention, Bewegung und Ernährung. Diese Themen werden nachhaltig in allen Jahrgangsstufen thematisiert. Medienerziehung fließt im Computer-  sowie Sachunterricht ein.

 

aktuelle Schwerpunkte der Schulentwicklung: Entwicklung Medienkonzept, Entwicklung Integrationskonzept, Erziehungsvereinbarungen, Neugestaltung Schulhof
Ausstattung: 13 Klassenzimmer, Computerraum, Betreuungsraum, Sporthalle, Stadion, Schülerbibliothek, Musikraum, Küche, Schulgarten, Ruhe- und Stilleraum, Besprechungszimmer, Musikraum, Kunst-Werkraum, großer Schulhof  mit verschiedenen Spielzonen, regelmäßige Nutzung der beiden laufnahen Schwimmbäder    ( Sommer Freibad/ Winter Hallenbad)
Verwaltung: Sekretariat, Rektorenzimmer, Konrektorenzimmer, Elternsprechzimmer, Lehrerzimmer, Krankenzimmer, Sekretärin: Frau Fritz, Hausmeister: Herr Malkmus