Archiv des Autors: Niclas Rehm

Übergabe der Spendensumme aus dem Sponsorenlauf an das Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ Osthessen

15.897 Euro – das ist die gigantische Spendensumme, die beim Sponsorenlauf der Hünfelder Johann-Adam-Förster-Schule zugunsten von geflüchteten Familien aus der Ukraine zusammengekommen ist.
Mit dem Lauf wollten die rund 180 Schüler sowie die Lehrer ein Zeichen für Frieden und Hilfsbereitschaft setzen. Nun wurden 7950 Euro an Simone Filip vom Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ Osthessen übergeben. Die andere Hälfte des Geldes geht an das Projekt „Save the children – Ukraine-Nothilfe für Kinder“.
Einige Tage zuvor liefen die JAF-Schüler im Hünfelder Bürgerpark bei strahlendem Sonnenschein innerhalb von zwei Stunden so viele Runden, wie sie konnten. Angefeuert wurden sie beim Sponsorenlauf von zahlreichen Eltern, Großeltern und Verwandten, die sich entlang der Strecke versammelt hatten. Im Vorfeld hatten sich die Kinder Sponsoren gesucht, die ihnen für jede gelaufene Runde einen bestimmten Geldbetrag spendeten.
Schulleiterin Martina Schaum lobte bei der Spendenübergabe das große Engagement der Kinder und ihrer Unterstützer. Dem Lob schloss sich Simone Filip von den Kleinen Helden an: „Ihr könnt so stolz auf euch sein. Das, was ihr getan habt, ist nicht selbstverständlich.“ Die „Kleinen Helden“ begleiten aktuell 110 kranke oder trauernde Kinder, unterstützen aber auch Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine.